Informationen zum Impfzentrum Schifferstadt, Hilfe bei Terminvereinbarung, Fahrten zum Impfzentrum in Sonderfällen möglich

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

um in den nächsten Monaten wieder zu mehr Normalität zurückkehren können, setzen wir große Hoffnungen in den nun zugelassenen Impfstoff.
Für die Einwohner des Rhein-Pfalz-Kreises hat in Schifferstadt ein Impfzentrum seinen Betrieb aufgenommen. Die Terminvereinbarung erfolgt ausschließlich über die kostenlose Telefonhotline 0800/5758100 oder die Onlineplattform http://www.impftermin.rlp.de/.

Nachdem nun die ersten Impfungen durchgeführt wurden hat sich gezeigt, dass die Terminvereinbarung über die Telefonhotline sehr viel Geduld erfordert, da die Leitungen häufig überlastet sind. Eine Terminvereinbarung über die Internetplattform stellt für viele der über 80 Jährigen Menschen, die keine familiäre Unterstützung haben, nicht über einen Computer mit Internetanschluss verfügen oder sich im Umgang mit Computern nicht auskennen, eine schwere Hürde dar.
Sollten Sie 80 Jahre und älter sein und Hilfe bei der Terminvereinbarung benötigen, können Sie bei der Gemeindebücherei ausschließlich telefonisch
unter der Rufnummer:  06239 6100
montags, dienstags und donnerstags von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
einen Termin vereinbaren. Frau Masih und Herr Eckhardt werden mit Ihnen gemeinsam die Impfterminierung über die Online-Plattform des Landes vornehmen.
Bitte bringen Sie zu diesem Termin unbedingt Ihren Medikamentenplan, der Ihnen vom Hausarzt ausgestellt wird, mit.


Wenn Sie 80 Jahre oder älter und bettlägerig sind, nehmen Sie oder eine Sie betreuende Person Kontakt zu Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt auf und klären Sie, wie die niedergelassenen Ärzte Sie mit einer Corona-Schutzimpfung in Ihrem eigenen Zuhause bei einem Besuch versorgen können.
Ihren persönlichen Impftermin erhalten Sie per Post direkt vom Land. Sollte es Ihnen nachweislich nicht möglich sein durch öffentliche Verkehrsmittel oder familiäre/nachbarschaftliche Hilfe nach Schifferstadt zu kommen, melden Sie sich bitte telefonisch in meinem Vorzimmer bei Frau Lemster Tel. 06239 939-1309.

Die Impfung ist freiwillig. Je mehr Menschen sich jedoch impfen lassen, desto größer ist der Schutz für alle.


Ihr
Michael Müller
Bürgermeister

Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Alles Erlauben" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "anpassen" können Sie Einstellungen über die Nutzung der Cookies vornehmen.