Hackerangriff auf die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis

Information zum Hackerangriff und der Erreichbarkeit der Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis in Bobenheim-Roxheim.

Aufgrund des Hackerangriffs auf die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis ist diese per E-Mail oder per Telefon nicht mehr erreichbar. Folgende Erreichbarkeit ist zur Zeit gegeben:

  • Persönlich in der Kreisverwaltung: Mitarbeitende der Kreisverwaltung sind auch weiterhin für Bürgeranliegen im Kreishaus erreichbar und bearbeiten nach den gegebenen Möglichkeiten die Bürgeranliegen.
  • schriftlich per Post.
  • Bürgertelefon unter der Nummer 115.

Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis und Beachtung.

Weitere Informationen für die Bürgerinnen und Bürger veröffentlicht die Kreisverwaltung über die Presse sowie über die Homepage (www.rhein-pfalz-kreis.de).



31.10.2022


24.10.2022

Die Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis informiert, dass sie Opfer eines Hackerangriffs geworden ist. Dies ist seit dem vergangenen Wochenende bekannt. Seitdem ist die Kreisverwaltung per E-Mail oder per Telefon nicht mehr erreichbar. Die Polizei ist eingeschaltet und ermittelt bereits in diesem Fall. Zur Zeit wird eine Notverwaltung aufgebaut, um die Verwaltung handlungsfähig zu erhalten. 

Es wird daher darum gebeten, dass Bürgerinnen und Bürger vorerst die Bürgerbüros in ihrer Gemeinde vor Ort aufsuchen, um ihr Anliegen dort vorzutragen. Mitarbeitende der Kreisverwaltung werden zur Verstärkung in die Gemeindeverwaltungen gesendet, um für die dortigen Anfragen der Kreisbürgerinnen und -bürger zur Verfügung zu stehen. Landrat Clemens Körner betont, dass die Mitarbeitenden der Kreisverwaltung auch weiterhin Bürgeranliegen im Kreishaus nach den gegebenen Möglichkeiten bearbeiten und zudem schriftlich per Post erreichbar sind. Außerdem steht das Bürgertelefon unter der Nummer 115 zur Verfügung.

Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass für Ihre Dienste - beispielsweise im Bereich der Kfz-Zulassung in den Außenstellen Heßheim und Dudenhofen sowie in den Kreisbädern in Mutterstadt, Maxdorf-Lambsheim, Schifferstadt und Römerberg - keine EC-Kartenzahlung möglich ist, sondern nur mit Bargeld bezahlt werden kann. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis und Beachtung.

Weitere Informationen für die Bürgerinnen und Bürger wird die Kreisverwaltung über die Presse sowie über die Homepage https://www.rhein-pfalz-kreis.de veröffentlichen.


Um unsere Webseiten für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch Bestätigen des Buttons "Alles Erlauben" stimmen Sie der Verwendung zu. Über den Button "anpassen" können Sie Einstellungen über die Nutzung der Cookies vornehmen.