Gemeindeverwaltung gewinnt IT-Innovationspreis!

Viele Kommunen sind jeden Tag dabei, Arbeitsabläufe für den Bürger bequemer und digitaler anbieten zu können. Um hier fit für die Zukunft zu sein, hat die Gemeindeverwaltung das Projekt „Digitalisierung des Finanzmanagements“ ausgerufen. Im Herbst dann die Nachricht: Bobenheim-Roxheim gehört zu den Finalisten des Innovationspreises der Firma Axians Infoma!

Das Projekt startete im März 2018 und wurde mit Echtstart 01.01.2019 terminiert. „Innerhalb dieses Zeitraumes wurde eine komplett neue Infrastruktur aufgebaut, das Basisprogramm und mehrere Programmmodule wie z.B. der digitale Rechnungsworkflow, zentrale Adressverwaltung, Barkassenverwaltung, digitale Akte und die Darlehensverwaltung erfolgreich ausgerollt“, erinnert sich Kämmerin Claudia Kreitmair. Durch das Projekt konnten interne Arbeitsabläufe gestrafft und vereinfacht werden. Es wurde eine wesentliche Verbesserung in der Geschwindigkeit der Bearbeitung von Fällen erreicht. Aber auch für zukünftige Themen wie ePayment oder digitale Antragsstellung ist die Gemeinde nun gut vorbereitet. Im Wesentlichen wurde veraltete Software ersetzt und durch technische Neuerungen die Arbeit verbessert. „Ein Mehrwert für den Bürger, der sich 2020 durch weitere Maßnahmen nochmals optimieren soll“, blickt Mitarbeiter Jens Glaser in die Zukunft.

Durch die Platzierung als Finalist im Innovationspreis-Wettbewerb gewann die Verwaltung 2.500 € für einen guten Zweck. Bürgermeister Michael Müller übergab das Preisgeld vor Weihnachten dem Sozialverein Kunterbunt: „Menschen, die unverschuldet in Not geraten, kann mit diesem Gewinn unbürokratisch geholfen werden.“