Erläuterungen zu den Grundsteuerbescheiden

Die Grundsteuerbescheide haben ab 2019 ein neues Design. Wir stellen Ihnen hier einen Musterbescheid mit Anmerkungen und FAQ als Information zur Verfügung.

Neue Grundsteuerbescheide 2019

Was ist neu?

Aufgrund einer Programmumstellung sind die Grundsteuerbescheide in neuem Design. Es wurde etwas aufgeräumt und entschlackt. Hier sehen Sie einen Musterbescheid mit Anmerkungen.



FAQ Grundsteuer

 

Was ist die Grundsteuer?

Die Grundsteuer ist eine Gemeindesteuer und wird von Kommunen erhoben. Dies wird im Grundsteuergesetz geregelt. Zur Bewertung von Grundstücken wird das Bewertungsgesetz angewendet.

Was wird genau besteuert?

Grundlegend wird zwischen Grundsteuer A (für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft) und Grundsteuer B (für sonstige Grundstücke) unterschieden. Besteuert werden auch Erbbaurechte, Wohneigentum und Teileigentümer.

Wie wird die Grundsteuer ermittelt?

Die Grundsteuer wird in einem drei Stufen ermittelt.

Stufe 1: Das Finanzamt ermittelt den Einheitswert und erlässt dann den Einheitswertbescheid. Dabei stützt es sich auf das Bewertungsgesetz und wendet in der Regel das Ertragswertverfahren an.

Stufe 2: Auf Basis des Einheitswerts wird der Grundsteuermessbetrag errechnet. Hierbei wird der Einheitswert mit der Steuermesszahl multipliziert.

Die Steuermesszahl beträgt:

bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben 6 Tausendstel,bei Einfamilienhäusern 2,6 Tausendstel für die ersten 38346,89 € des Einheitswertes und 3,5 Tausendstel für den Rest des Einheitswertes,bei Zweifamilienhäusern 3,1 Tausendstel,

Das Finanzamt erlässt dann einen Grundsteuermessbescheid, welchen Sie ebenfalls erhalten. Die Gemeinde erhält eine Zweitschrift. Er dient der Grundlage für die Berechnung der Steuer und ist KEINE Aufforderung zur Zahlung.

Stufe 3: Die Gemeinde ermittelt die zu zahlende Steuer. Hierfür wird der Grundsteuermessbetrag mit dem Hebesatz der Gemeinde multipliziert.

Der Aktuelle Hebesatz für die Grundsteuer A beträgt 360% und für Grundsteuer B 365%.

Welches Finanzamt stellt den Einheitswert fest?

Zuständig ist das so genannte Lagefinanzamt, also das Finanzamt, in dessen Zuständigkeitsbereich das Grundstück liegt (§ 18 Abs. 1 Nr. 1 Abgabenordnung).

Im Falle von Bobenheim-Roxheim ist es das Finanzamt Ludwigshafen zuständig.

Die Bewertungsstelle für Bobenheim-Roxheim erreichen Sie unter 0621/5614-23711

Oder Sie wenden sich an die Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzverwaltung: 0261 - 201 792 79, Montag bis Donnerstag 8 bis 17 Uhr, Freitag 8 bis 13 Uhr.

Für welchen Zeitraum wird die Grundsteuer festgesetzt?

Die Grundsteuer wird im Normalfall für ein Kalenderjahr festgesetzt. Die aktuellen Bescheide 2019 sind Mehrjahresbescheide. Dies bedeutet sie gelten solange, bis sich eine Änderung ergibt.

Wann und an wen ist die Grundsteuer zu zahlen?

Die Grundsteuer wird zu je einem Viertel ihres Jahresbetrags am

15.02., 15.05., 15.08., und 15.11. fällig.

Auf Antrag kann die Grundsteuer auch zum 1.07. in einem Betrag entrichtet werden.

Wann ist Grundsteuer nach einem Verkauf zu zahlen?

Grundstücksverkäufe wirken sich erst auf den 1. Januar des Folgejahres aus. Bis dahin muss die Grundsteuer gezahlt werden, wie zu Beginn des Kalenderjahres festgesetzt (§§ 9 und 10 Grundsteuergesetz). Das heißt: Wer am 1. Januar Eigentümer und Steuerschuldner war, schuldet die volle Jahressteuer. Abweichende privatrechtliche Vereinbarungen über die Entrichtung der Grundsteuer, die zwischen Verkäufer und Erwerber getroffen worden sind, haben auf die Steuerschuldnerschaft des Verkäufers keinen Einfluss.

Wenn der Eigentümer wechselt, ändert sich dann die Höhe der Grundsteuer?

Nein. Allerdings kann es sein, dass mit dem Eigentümerwechsel eine Änderung der Steuerpflicht des Grundstücks einhergeht.

Warum ist mein Ehegatte nicht abgedruckt?

Aus technischen Gründen versenden wir an einen Adressaten. Ehegatten und Miteigentümer werden im Hintergrund mitgepflegt. Im Laufe des Jahres wird eine datenschutzkonforme Anpassung der Bescheide und somit das Abdrucken von Miteigentümern eingerichtet.